Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
...

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.622 mal aufgerufen
 ISLAM FRAGE & ANTWORT
Ruebe Offline



Beiträge: 52

19.11.2007 18:02
banale Fragen - vielleicht Antworten

Hallo ihr Lieben,
ich hätte gern mal gewusst:

Warum dürfen sich Ehepaare (moslemische) im Beisein von Verwandten nicht küssen, wobei ich natürlich nicht rumknutschen oder so meine?

Warum dürfen Hunde nicht in einen moslemischen Haushalt?

Ich hätte gerne gewusst ob es darauf Antworten im Koran gibt oder ob es eher "Brauch" ist.

Danke

Ruebe

Bavarois Offline




Beiträge: 804

19.11.2007 19:17
#2 RE: banale Fragen - vielleicht Antworten
Hallo Ruebe,

der Hund ist unrein und alles, was er beleckt auch. Er sei auch Virenträger. Den Hadithen des Propheten zufolge muss man ein vom Hund belecktes Wassergefäß 7 Mal mit Wasser (oder auch mit Erde) wieder reinigen. Daher darf er auch nicht ins Haus: Wo ein Hund ist, treten keine Engel.

Der "öffentliche Kuß" ist Tabu sowohl in der Tradition als auch religiös. Im Koran steht meines Wissens gar nichts drüber. Andererseits kamen sogar Männer zu Aischa (Ehefrau des Propheten) zur Aufklärung in Sachen "Mann-Frau-Beziehung"

Ruebe Offline



Beiträge: 52

19.11.2007 19:23
#3 RE: banale Fragen - vielleicht Antworten

Hallo Bavarois,

danke für deine Antworten.

"der öffentliche Kuss" Ein Kuss im Beisein der Familie ist aber doch nicht öffentlich. Meine Eltern beispielsweise haben sich niemals getrennt ( Vater zur Arbeit, Mutter zum Einkaufen oder so) ohne sich zu küssen, ebenso haben sie sich vor jeder Mahlzeit mit einem Kuss einen guten Appetit gewünscht und tun das bis heute. Für mich ist dieses Miterleben der Liebe zwischen meinen Eltern immer sehr wichtig gewesen und hatte nie etwas Anrüchiges.

Ruebe

Salima Offline




Beiträge: 279

19.11.2007 19:30
#4 RE: banale Fragen - vielleicht Antworten

Hallo Ruebe,

bezüglich der Hundehaltung gibt es folgende Ahadith von Buhary:

" Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Frieden auf ihm, sagte:
"Wer eien Hund hält, dem werden täglich seine (guten)Taten um einen Teil verringert, ausgenommen davon ist der Hund, der zum Zwecke der Landwirtschaft und der Schafshütung gehalten wird."....


"...Ibn Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete:
"Ich hörte Abu Talha sagen, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagte:
"Die Engel betreten keine Wohnung, in der es einen Hunde bzw. ein Bild und / oder eine Skulptur gibt."

"...Ibn Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Frieden auf ihm, sagte:
"Demjenigen, der einen Hund hält, welcher weder zum Zwecke des Hütens der Schafe noch der Jagt bestimmt ist, geht an jedem Tag (der Lohn bei Allah) für jeweils zwei Teile seiner (guten) Taten verloren."

Es gibt noch weitere Ahadith mit ähnlichem Wortlaut bei Buhary, die von anderen Personen übermittelt wurden.

Lg
Salima


Ruebe Offline



Beiträge: 52

19.11.2007 19:43
#5 RE: banale Fragen - vielleicht Antworten

Hallo Salima,
danke für die Erklärungen.

Dazu muss ich vielleicht sagen, ich weiß nicht inwieweit du bisher Beiträge von mir gelesen hast, ich bin Christin. Inzwischen weiß ich schon einiges über den Islam, auch aus dem Koran. Mit diesen immer wieder erwähnten Hadithen hab ich so meine Probleme. Klär mich vielleicht auf, und alle Anderen auch.
Hadithe sind von Menschen geschriebene Erklärungen, um den Koran besser verstehen zu können, richtig?

In Bezug auf den Hund ist das jetzt unwichtig aber in manchen anderen Dingen?
Besteht nicht die Gefahr, dass der eine oder andere Hadith so wie er ist niedergeschrieben wurde weil der Schreiber seine eigene Interpretation verbreiten wollte?
LG

Ruebe

Bavarois Offline




Beiträge: 804

19.11.2007 19:57
#6 RE: banale Fragen - vielleicht Antworten

Hadithe sind die überlieferten Aussprüche und Taten des Propheten Zeit seines Lebens. Zum Hadith gehört auch die Überliefererkette, die die Namen der Überlieferer chronologisch enthält (Isnad). Grob kann man von einem Hadith sahih (authentisch), Hadith hassan (gut) und Hadith dha3if (schwach) sowie hadith maudhu3 (gefälscht) unterscheiden.

Nach dem Koran sind die Hadithe (Sunna des Propheten) die wichtigste Quelle des Islam.

Was-salam




Ruebe Offline



Beiträge: 52

19.11.2007 20:02
#7 RE: banale Fragen - vielleicht Antworten

Und wie wurde festgelegt welcher Hadith in welche Kategorie gehört?
Vielleicht nerv ich ja, aber es interessiert mich halt

Ruebe

Bavarois Offline




Beiträge: 804

19.11.2007 20:11
#8 RE: banale Fragen - vielleicht Antworten

Nein, Du nervst nicht, im Gegenteil:
Nur dafür gibt es eine Hadithwissenschaft und Hadithwissenschaftler, die die Hadithe forschen und kategorisieren. Die bekanntesten sind: Nawawi, Buchari und Muslim. Menschen haben sich das Leben lang nur der Hadithwissenschaft gewidmet.




Salima Offline




Beiträge: 279

19.11.2007 20:32
#9 RE: banale Fragen - vielleicht Antworten

Hallo Ruebe,

also ich bin ja auch kein Islamexperte, habe mich aber auch versucht mit dem Islam, soweit wie es mir möglich war zu beschäftigen und habe mir deshalb einige Bücher angeschafft. Ich will deshalb mein bestes versuchen und hoffe, dass ich nichts falsches erkläre. Der Islam beruft sich auf zwei Quellen. Die erste Quelle ist der Koran, die zweite Quelle ist die Sunna. Sunna kann man vielleicht am besten mit Brauch übersetzen. Mir fällt kein besseres Wort ein. Damit sind jetzt nicht irgendwelche Sitten und Bräuche gemeint, sondern alles was der Prophet zu Lebzeiten getan bzw. gesagt hat.
Das was der Prophet gesagt hat, wurde in den Ahadith (Plural), Hadith (Singular)= Aussagen festgehalten. Imam Buhary und Imam Muslim sind vielleicht die bekanntesten Hadith-Wissenschaftler. Sie haben viele Tausende dieser Aussagen des Propheten gesammelt und in Bücher zusammengetragen. Dabei mussten sie bestimmte Regeln beachten, denn es kursierten im Laufe der Zeit auch falsche Aussagen, da sie nur mündlich weitergegeben wurden. Buhary lebte etwa im 9. Jh. in Buhara und Samarkand.
Die Ahadith wurden in mehrere Gruppen klassifiziert. Zum Beispiel: falsch, schwach, richtig. Die richtigen Ahadith nennt man auf Arabisch "Ahadith as-sahih". Die höchste Stufe von diesen haben wiederum die "ahadith al-mutawatira" = vielfach überlieferte Ahadith. Ein Kriterium für diese Einstufung ist, dass die Überliefererkette vollständig sein muss. Das heißt wer hat die Aussage des Propheten gehört, wem hat er sie weiter erzählt, wem wurde sie danach weiter erzählt usw... Wer waren diese Menschen, welche Stellung und welches Ansehen hatten Sie beim Propheten und danach in der Gesellschaft. Bei den vielfach überlieferten Ahadith, gibt es dann mehrere verschiedene Überliefererketten. Ich bleibe jetzt mal bei Buhary, da ich Muslim nur dem Namen nach kenne. Buhary hat diese Hadithe in seiner Sammlung niedergeschrieben, sein Werk "al-kutub as-sitta" (die sechs Bücher) ist wohl die zuverlässigste Sahih-Hadith-Sammlung. Im arabischen Original beginnt auch jeder Hadith mit xxx hat zu xxx gesagt, dieser hat zu xxx gesagt und dieser zu xxx gesagt usw.

Wenn ein Muslim etwas tut und wissen möchte, ob es mit dem Islam vereinbar ist, sucht er zunächst im Koran, wenn er da nichts findet, sucht er in der zweiten Quelle. Das muss natürlich nicht jeder selbst tun, sondern man kann den Imam bzw. Gelehrte fragen, wenn es kompliziert wird. Normalerweise sollte ein Muslim auch nicht einfach einem Unwissenden sagen, das man dieses oder jenes so macht, weil es im Islam so ist, sondern er sollte eigentlich schon sagen können, dass es entweder im Koran Sure ... oder in einem bestimmten Hadith steht. Jedenfalls wird das allgemein als Beweis für die Richtigkeit seiner Aussage anerkannt. Wenn ein Muslim sich unsicher ist oder nicht genau weiß, sollte er dies schon bei seiner Aussage zu erkennen geben.

Die Sunna kann man auch als die vorbildliche Lebensweise des Propheten bezeichnen.

Ich hoffe, dass ich nichts falsch und einfach genug geschrieben habe. Falls Du noch fragen hast, versuche ich gern sie zu beantworten soweit es mir möglich ist.

Lg
Salima

Ruebe Offline



Beiträge: 52

20.11.2007 18:36
#10 RE: banale Fragen - vielleicht Antworten

Hallo,

vielen Dank für eure Aufklärung. Ich frag bestimmt bald wieder
LG

Ruebe

 Sprung  
Surfmusik Live Radio Kostenloses Forum Hosting
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Algier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz