Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
...

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 2.531 mal aufgerufen
 KAFFEEKLATSCH
Seiten 1 | 2 | 3
Kabyle Offline



Beiträge: 451

02.12.2008 17:36
Finanzkrise antworten

Hallo,

Auch in der Sahara kann man jemanden treffen!
anbei ein Artikel aus der "Süddeutsche", es geht natürlich um die Finanzkrise...und auch um das Strafrecht.
Hat jemand eine Vorstellung oder Vermutung, welche Auswirkungen diese Finanzkrise in den nächsten Monaten und Jahren auf den Alltag, Gewohnheiten und Leben der Menschen haben wird?
Die letzte ähnliche Weltfinanzkrise hatte heftige Folgen. Hat man davon damals etwas gelernt, damit die Konsequezen heute nicht so dramatisch werden?
Meinungen hätte ich gerne gehört? Denn in der Sahara kann man sich am ruhigsten unterhalten.

Gruß und Salam


http://www.sueddeutsche.de/,tt3m1/wirtsc...58/449981/text/

waharania Offline




Beiträge: 672

04.12.2008 10:30
#2 RE: Finanzkrise antworten
hallo kabyle,

wieder aus der versenkung aufgetaucht? von einer düne verschüttet gewesen?

nun aber zur finanzkrise:
ich kann und will mir die auswirkungen für mich persönlich im moment nicht vorstellen.
aber es wird sie natürlich geben. genauso wie für die gesamte gesellschaft.
am ende wird es dann so sein, dass mit steuergeldern genau die unterstützt werden, die
für das dilemma verantwortlich sind. leute, die es sich leisten können, werden sich immer
mehr aus der gesellschaft zurückziehen und ihr geld mit ihresgleichen zählen.
bildung, soziales, infrastruktur usw. werden mit minimalen budgets auskommen müssen.

bestraft werden wird sowieso keiner. und die nächste krise kommt bestimmt.
ist doch cool, aus nichts geld machen

LG

Grit

Was immer passiert, tue immer so, als wäre es genau deine Absicht gewesen.
Paul Dickson

Kabyle Offline



Beiträge: 451

04.12.2008 18:29
#3 RE: Finanzkrise antworten

Hallo Waharania,

schön wieder von dir zu hören! Schön wäre es wahrscheinlich auch von einer kleinen Düne verschüttet zu sein.
Ich komme fast pünktlich mit der Finanzkrise zurück.
Was du schreibst wird, meiner Meinung nach, voraussichtlich vorkommen. Ich denke nur, dass es noch schlimmer als das werden wird. Da wir von "Verschütten" gesprochen haben, denke ich in diesem Zusammenhang an einen Schneeballeffekt, dessen Konsequenzen heftig und noch nicht klar sichtbar, aber vorstellbar sind.
Aber ich möchte zuerst sparsam mit meinen Befürchtungen umgehen, da in unserem "Saharaforum" möglicherweise einige "Nomaden" anzutreffen wären und auch dazu etwas sagen möchten. Dann halte ich mich erstmal zurück.

Gruß und Salam

Kabyle Offline



Beiträge: 451

07.12.2008 12:49
#4 RE: Finanzkrise antworten

Hallo,

Ich muss nun in der Oase (ohne Wasser) ein Selbstgespräch führen. Ohne ein Spezialist zu sein, möchte ich etwas verstehen. Die soganannten Spezialisten sind ja anscheinend bei dieser Krise bereits gescheitert.
Vor langer, langer Zeit gab es eine Weltwirtschaftskrise. Der Finanzmakt in Amerika ist zusammengebrochen und es entstand einen Dominoeffekt, der die ganze Welt (be)-traf.
Arbeitslosigkeit, Aussichtslosigkeit und die blinde Suche nach den Verantwortlichen.
Was passiert in Gesellschaften, wo die Verantwortlichen für die massive Verschlechterung nicht auffindbar sind.
Was macht ein Mensch, wenn seine Ordnung zusammenbricht? ich glaube, er schafft sich "Verantwortliche" in seiner unmittelbaren Umgebung, sie sind leider oft die vermeintlich Schwächeren. In der Tierwelt wären die Wölfe ein geeignetes Beispiel, wenn sie nichts zu fressen haben, kann es sein, dass die schwächeren unter ihnen auf dem "Menu" auftauchen. Übertragen auf die Gesellschaft heisst es, vorsichtig formuliert, soziale Unruhe.
Eine erste schlimme und extreme Vermutung!

Gruß und Salam

Kabyle Offline



Beiträge: 451

07.12.2008 13:41
#5 RE: Finanzkrise antworten

wie lange kann man in der Oase ohne Wasser durchhalten? Der Schatten der Palmen hift zwar ein wenig, aber bald werden Halluzination bzw. Fata-Morgana an der Tagesordnung sein.

Gruß und Salam

1ka Offline



Beiträge: 107

07.12.2008 15:04
#6 RE: Finanzkrise antworten


Die hast du schon meinen Freud! wann wird endlich begrieffen, dass die Wirschaft und sonst nix die Welt regiert. Ob mit oder nicht Zukunftvision sei hingestellt...Gesellschaftsordnung, Menschenrecht, Wohlstand: Makulatur! Wirtschaftspolitik ist nicht mit Wolfahrt oder Caritas zu verwechsent. Die Markwirtschaft basiert aufs Profit, wer nicht mithält geht zur Grund. " wer die Macht hat,hat das Recht"

Guten Tag

Salima Offline




Beiträge: 279

07.12.2008 16:13
#7 RE: Finanzkrise antworten

Hallo allerseits,

jeder BWL'er hat bereits zu Anfang seines Studiums gelernt, dass eines der wichtigsten Ziele eines Betriebes die Gewinnmaximierung ist. Bei diesem Streben haben soziale Komponenten erst einmal wenig Raum und manchmal gar keinen. In unserer globalisierten Welt glaube ich auch nicht, dass einzelne Staaten eine Lösung für Krisen anbieten können. Globales Wirtschaften verlangt auch globales Handeln von Politikern, doch davon sind wir weit entfernt.

Für mich hat die derzeitige Krise bereits konkrete Formen angenommen, vom Boom der letzten Jahre, rutschten wir erst langsam, fast unmerklich immer tiefer, bis dann der tiefe Fall im November kam. Ab Januar bedeutet das für uns Angestellte erst einmal 20 bis 25 % weniger Gehalt. So manchen wird es arg treffen.

Liebe Grüße
Salima

1ka Offline



Beiträge: 107

07.12.2008 18:26
#8 RE: Finanzkrise antworten


hallo

erfreulich nicht mehr über algerische Mis(T)wirtschaft zu lesen. Wie du so trefend bemerkst laufen auch hier - wie auch wo anders- einige Dinge falsch. Die Inflation macht sich breite: Kurzarbeit, Entlassungen, Börsensturz haben Auswirkungen aufs Kaufverhalten. Konsumgütter bleiben länger auf die Regale = Lagerkosten steigen. Der Markt wird unsicherer, unübersichlich. Alle Wirtschaftsmekanismen werden augerufen. Das Geld (wer welches hat) bleibt langer im Beutel.Geldumlaufsvolume senkt> Preisen fallen mit... Heilbeschluss eines Konjunkturpakets durch d. Bundestag soll erst die Finanzkrise bremsen (aufgefangen?) Wirtschaftsprognose? wie lang noch? Eines ist aber spürbar: Weltweit herrcht Verunsicherung. Manche besinnen sich, dass es schon Mal eine Wirstschaftkrise gegeben hat. Hilft das um Hypo aufs Haus, Raten auf Autos zu zahlen? Man versichtet auf teuere Wehnnachtsgeschenke, Seereisen, Skiurlaub.
Man stellt entsetz fest, das seine Zukunft nicht so rosig aussieht, man hat über seine Verhälnisse gelebt (Oft mal auf Pump).
Verbraucher MUSSEN bangen und unter Mis(t)wirtschaft leiden (der Kreise schliesst sich)

Salima Offline




Beiträge: 279

07.12.2008 18:47
#9 RE: Finanzkrise antworten

Hallo 1ka,

ständig von algerischer Mis(T)wirtschaft zu reden wäre zu einfach und verstellt den Blick vor der Realität anderswo. Es ist halt nicht so einfach und es gibt kein "hier ist alles top" und "dort miserabel".
Deine vielen Fragezeichen beantworten gut die aktuelle Stimmung in den Chefetagen.... keiner weiß etwas, jeder ist unsicher, viele befürchten das Schlimmste und hoffen, dass sie selbst mit einem blauen Auge davon kommen. Die Finanzkrise ist noch lange nicht aufgefangen, die Banken sind so zugeknöpft wie noch nie und horten die staatlichen Finanzsspritzen vorerst, für alle Fälle, man weiß ja nie...
Derweil denken sich die Bosse jede erdenkliche Gemeinheit aus.... Druck auf die Arbeitnehmer, Verbreitung von Angst, wer nicht spurt fliegt und seltsamerweise haben sie damit auch noch Erfolg, viele, vor allem ältere Arbeitnehmer haben Angst und eine neue Generation von Denunzianten wird herangezüchtet....

Übelst.... das Wochenende ist zu Ende und ab morgen muss ich mir den ganzen Mist wieder in einer täglichen Live-Show anhören...

1ka Offline



Beiträge: 107

08.12.2008 17:18
#10 RE: Finanzkrise antworten



Hallo Salima,

Montag-Du wirst dir mit Anteilnahmegefühl keine Brötchen kaufen können. Meine hast du!

durchs Forum lesen habe ich den Eindruck gewonnen, dass viele über die Mis(t)wirtschaft Algeriens die eigene bewusst oder unbewusst ausser Acht gelassen haben. So entstand bei mir das unerklärliche Ziel davon abzulenken! Es hat mich genervt, dass so viele Leute durch 10, 20 > Tage Aufenthalt -auch in andere Foren- sich anmassen Algerienspezialisten geworden zu sein aber nun zum eigentlichen Thema: Die Tragweite der Krise ist nicht absehbar. Wie ich gestern geschrieben habe werden alle Wirtschaftheorien auf dem Plan gerufen. Schuldzuweisung hin und her helfen nicht. Zwecklos eigene Meinung darüber zu haben: Bosse, Banken und primär die Politiker haben versagt...Milliarden müssen schnell in die Wirtschaft einfliessen (woher kommen diese?) Der Markt (Preisbildung) wird unstabil..Güter werden nicht mehr abgesezt: Revision der Produktionspläne > Kurzarbeit >> Entlassungen! Preise verfallen, Kaufkraft schmilzt... Horrorszenario. Keinem ist seine Zukunft sicher... aber lassen wir andere zum Thema was schreiben. Ich bin sicher, dass Kabyle - ich kann nicht auhören zu provozieren, samhii! ein Rettungspacket vor Weihnachten aufschnüren wird.

In diesem Sinn,lassen wir uns überachen

Salima Offline




Beiträge: 279

08.12.2008 18:46
#11 RE: Finanzkrise antworten

Hallo 1ka,

Du hast nicht ganz unrecht, so mancher glaubt Experte von irgendetwas und irgendwo zu sein, nicht nur Algerienexperte. Ich vermute mal, das liegt in der menschlichen Natur....... frage mal zwei verschiedene Nichtdeutsche, die einige Zeit in Deutschland waren.... ich nehme an, wir hätten das gleiche Ergebnis. Ich war vier Jahre in Algerien und bin auch manchmal der Meinung, dass ich etwas verstanden habe, dann komme ich aber doch immer wieder zu der Erkenntnis, dass ich nichts verstanden habe.... Das einzige was ich mit Bestimmtheit sagen kann ist, dass ich mich dort nicht fremd fühle und mir es manchmal schwer fällt Unterschiede zu beschreiben, abgesehen von eventuel irgendwelchen unwichtigen Äußerlichkeiten. Aber Ok, das ist meine Erfahrung mit meinen Freunden, Bekannten, Familie usw....

Zur Wirtschaftskrise... für mich und meine Kollegen hat die Chefetage entschieden, ab Januar jede Woche einen Tag weniger arbeiten.. schauen wir, wie es dann weiter geht.



Kabyle Offline



Beiträge: 451

08.12.2008 20:04
#12 RE: Finanzkrise antworten

Hallo,

wenn ich sehe, was für Unruhe z.B. in Frankreich die kleinste Reform verursachen kann, frage ich mich, was für Auswirkungen Massenentlassungen z.B. dort als Folge haben können?
Wenn Glück ansteckend sein sollte, welche Qualität hat die Ansteckung ist in diesem Fall?

Gruß und Salam

1ka Offline



Beiträge: 107

08.12.2008 20:08
#13 RE: Finanzkrise antworten


Hallo,

Du klingst aber traurig! Kopf hoch es wird schon! Die Krise hat was positives gebracht: wir beobachten was sich tut und tauschen uns aus

Salima Offline




Beiträge: 279

08.12.2008 20:12
#14 RE: Finanzkrise antworten

Das ist eine prima Idee......

der zweite positive Effekt ist, dass wir endlich nicht mehr über zu viel Arbeit meckern müssen...

Kabyle Offline



Beiträge: 451

08.12.2008 20:16
#15 RE: Finanzkrise antworten

Hallo 1ka,

ich bin nicht traurig, nur ein wenig nachdenklich.
Ich bin auch auf den neuen amerikanischen Presidenten sehr gespannt, auch wenn es klar ist, dass er verständlicherweise viele Kompromisse schliessen muss.

Gruß und Salam

Seiten 1 | 2 | 3
Sauberkeit »»
 Sprung  
Surfmusik Live Radio Kostenloses Forum Hosting
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Algier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor