Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
...

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 849 mal aufgerufen
 AKTUELLE NEWS
Salah Offline



Beiträge: 64

16.07.2007 18:06
Sarkozy und Algerien antworten

Den Erzrivalen bevorzugt

Verschnupft war man in Rabat aber aus einem ganz anderen Grund: Unter Jacques Chirac galt Marokko als engster Partner in der Region, der König wusste den Alt-Präsidenten im Westsahara-Konflikt hinter sich (Marokko besetzt seit Mitte der 70-er die ehemalige spanische Kolonie). Dass der „Hyperpräsident“ seine erste Tour ausgerechnet bei Rabats Erzrivalen Algerien begann, das die nach Unabhängigkeit strebenden Saharauis unterstützt, schmerzte sehr.

Derlei Empfindlichkeiten stören Sarkozy wenig, für ihn zählen handfeste Interessen. Und Algerien hat etwas zu bieten: Öl und Gas. Sarkozy will die staatliche algerische Sonatrach eng an die französischen Konzerne Gas de France, Suez und Total binden. Zudem will Paris die „militärische Kooperation“ vertiefen. Sprich: Algier mehr Waffen verkaufen.

Gute Gründe, die Beziehungen zur Ex-Kolonie zu vertiefen. Doch auch hier gibt es Misstöne: Man hat Sarkozy nicht vergessen, dass er als Innenminister die Visa-Vergabe an Algerier – nicht aber an Tunesier und Marokkaner – erschwerte. „Falls es einmal eine ,spezielle Partnerschaft‘ gibt, muss sich das in einer humanitären Dimension ausdrücken“, zitierte „Le Monde“ einen Vertrauten des algerischen Präsidenten Bouteflika. Dies sei „fast wichtiger“ als Themen wie die Energie-Kooperation. Zur humanitären Dimension zählen auch jene etwa 350.000 Algerier, die illegal in Frankreich leben.

Auch der noch von Chirac protegierte „Freundschaftsvertrag“ liegt auf Eis. Der Grund ist ein – mittlerweile wieder gestrichener – Gesetzesartikel, in dem das Pariser Parlament 2005 von der „positiven Rolle“ der französischen Kolonialzeit sprach. In Algerien sieht man das anders und erinnert sich eher an die 1,5 Millionen Toten des Unabhängigkeitskrieges. Entschuldigung für die dunklen Seiten der französischen Herrschaft? Für Sarkozy kein Thema. Man solle sich lieber auf die Zukunft konzentrieren, erteilte er Algiers Wünschen eine Abfuhr.

Immerhin hat Sarkozy mit Bernard Kouchner einen „Mann fürs Humanitäre“ als Außenminister installiert, um den moralischen Anspruch zu unterstreichen, mit dem er seinen Wahlkampf zierte. Ob das mehr ist als ein Signal muss sich erst noch zeigen.

Salah Offline



Beiträge: 64

16.07.2007 18:07
#2 RE: Sarkozy und Algerien antworten

Was haltet ihr davon?

waharania Offline




Beiträge: 672

16.07.2007 19:01
#3 RE: Sarkozy und Algerien antworten

hallo salah,

bist'e jetzt auch hier?
ich hoffe, du hast dich nicht an den anderen haufen gewöhnt und erwartest von uns fäkalsprache.

der artikel sagt es ja schon selbst. S. erwartet handfeste geschäfte - öl gegen waffen - da können wir uns doch auf eine glorreiche zukunft freuen.

lg

grit

Salah Offline



Beiträge: 64

16.07.2007 19:50
#4 RE: Sarkozy und Algerien antworten

So etwas in der Art hab ich mir auch gedacht...
Waffen, als ob Algerien nichts dringender braucht als Waffen. Doofe Politiker

In Antwort auf:
bist'e jetzt auch hier?
ich hoffe, du hast dich nicht an den anderen haufen gewöhnt und erwartest von uns fäkalsprache.


Ja klar :-) und ich erwarte in jedem zweiten Satz einmal das Wort Sch... ;-)

waharania Offline




Beiträge: 672

17.07.2007 07:25
#5 RE: Sarkozy und Algerien antworten

...ach schön, dass wir uns so gut verstehen

guten morgen übrigens

Salah Offline



Beiträge: 64

18.07.2007 05:47
#6 RE: Sarkozy und Algerien antworten

das ist für mich nicht morgen :-)

Dann bin ich schon das erste mal müde. Sollte sarkozy auch mal machen.

Christin Offline



Beiträge: 155

18.07.2007 11:45
#7 RE: Sarkozy und Algerien antworten

@Salah er ist nicht für das Amt geeignet, so wie die Worte von ihn waren man muss Dreck mit den Hochdruckreiniger reinigen naja so ähnlich hat er sich ausgedrückt.... es wird bestimmt auch schwerer werden für die dort lebenden Ausländer..... er soll lieber dafür sorgen das jeder eine Wohnung hat... das ist viel wichtiger es gibt in Frankreich viele Menschen die eine Arbeit haben und nachts in Abrisshäusern schlafen müssen oder in Zelten an der Seine...

waharania Offline




Beiträge: 672

18.07.2007 12:28
#8 RE: Sarkozy und Algerien antworten

hallo christin,

wenn er erst die ausländer mit dem hochdruckreiniger beseitigt hat, kommen dann die asizialen französischen objekte dran...

lg

Salah Offline



Beiträge: 64

18.07.2007 17:47
#9 RE: Sarkozy und Algerien antworten

Auch ich bin der Meinung das Sarkozy die falsche Wahl war. Zum Glück auch ein Haufen Franzosen, leider aber nicht genug.

Er wird schon sehen dass er sehr diplomatisch vorgehen werden muss. Ansonsten sind Aufstände wie sie leider schonmal der Fall waren und bei der extrem hohen Arbeitslosigkeit auch schnell wieder passieren können, vvorprogrammiert.

Christin Offline



Beiträge: 155

18.07.2007 21:23
#10 RE: Sarkozy und Algerien antworten

@Salah meine Tochter hat zu diesen Zeitpunkt noch in Paris gelebt so schlimm war es nicht die Medien haben es noch richtig hochgeschauckelt wie immer man konnte zur Arbeit gehen und der kleine in die Vorschule..............

«« Ernährung
 Sprung  
Surfmusik Live Radio Kostenloses Forum Hosting
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Algier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor