Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
...

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.016 mal aufgerufen
 KAFFEEKLATSCH
Seiten 1 | 2
waharania Offline




Beiträge: 672

16.10.2009 08:34
#16 RE: Wegen drei Brötchen gekündigt antworten

ja, 1ka, du hast wohl recht.
noch ein sprichwort zum thema: recht haben und recht bekommen, ist nicht das gleiche.
sehr ernüchternd das ganze. und wenig befriedigend.

LG

Grit

Was immer passiert, tue immer so, als wäre es genau deine Absicht gewesen.
Paul Dickson

1ka Offline



Beiträge: 107

16.10.2009 11:13
#17 RE: Wegen drei Brötchen gekündigt antworten

Verfasst am: 16.10.2009, 01:32 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------
noch etwas, wenn auch nicht direkt zum Thema passend

Wen schützt der Kündigungsschutz?

Wer nicht spurt, fliegt raus!
Nirgendwo sei es so schwer, Leute raus zu schmeißen, wie in Deutschland - das beklagen zumindest viele Arbeitgeber. Rechtsanwälte wie Helmut Naujoks haben sich darauf spezialisiert, Arbeitgeber bei der Entlassung von "schwierigen Fällen" zu unterstützen. Bei "Maybrit ILLNER" will Naujoks am Donnerstag "endlich einmal offen und ehrlich die Sichtweise des Arbeitgebers" darstellen.
Da werden vor allem die ver.di-Gewerkschafterin Christina Frank und der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff dagegenhalten. [mehr]


Die Sendung wird morgen 21:00 auf ZDF wiederholt

amra Offline



Beiträge: 156

16.10.2009 16:46
#18 RE: Wegen drei Brötchen gekündigt antworten

Hallo 1ka,

der Vergleich zwischen einem Strafverfahren und dem arbeitsgerichtlichen Verfahren kann hier nicht gezogen werden, da diese grundsätzlich unterschiedliche Ziele verfolgen und völlig verschiedene Konsequenzen nach sich ziehen. Natürlich kann es nur nach einer bewiesenen Täterschaft zur einer Einstellung wegen geringem öffentlichem Interesse kommen. Beim Arbeitsrecht genügt vielfach für die Rechtmäßigkeit der außerordentlichen Kündigung der Verdacht einer Straftat, da es hier vornehmlich um das Vertrauensverhältnis geht.
Gesetze sind zwar da, um angewendet zu werden, aber auch die Intepretation der Gesetze unterliegt einem Wandel, der den gesellschaftlichen Veränderungen Rechnung tragen soll. Auch im Falle der Kündigung ist das Gesetz abstrakt formuliert. Man muss aber sagen, dass die Rechtsprechung in diesen Fällen seit Jahrzehnten ziemlich konstant ist.

Also die Sendung von Maybritt Illner wird jedenfalls nicht im ZDF um diese Uhrzeit wiederholt!?

Gruß und Salam
amra

1ka Offline



Beiträge: 107

22.10.2009 11:37
#19 RE: Wegen drei Brötchen gekündigt antworten

Hallo Amra,

mir ging es nicht Arbeitsrecht und StrPO o. ä zu vergleichen sondern zu erwähnen, das Recht nicht gleich Recht bedeutet .Rechtmäßigkeit nicht Rechtspruch bedeutet.

Spätestens bei der Urteilsverkündung bekommen Gesetzte Sinn –Korpus- seien sie so abstrakt.

Wandel hin, Wandel her konstant ist, daß die Gesetzte oft zu Gunsten der „Stärkere“ interpretiert werden. Damit ist gemeint, daß auch Gesetzte – die ja für alle Gleich sind -Schwankungen unterliegen, die in der Natur des Richters der diese Interpretiert liegen.

Das Verhältnis Kläger / Angeklagte ist auch von Relevanz.

Arbeitsloser der den Schutz – Deutung der Gesetze- dringend nötig hat werde weniger um Durchsetzung seine Rechte kämpfen als der Grundbesitzer.

Angeklagte Ulrich, Beckstein, Schneider oder De Villepin , Polanski stehen vor dem Gesetzt anders als Otto sonst nix da

Mir ist bewußt, daß das Urteil von vielen Faktoren abhängig sei und, daß unendlich darüber diskutiert kann

Sendungswiderholung: Über YouTube /maybrit Illner wäre auch möglich gewesen

Schönes Wochenende

1ka

amra Offline



Beiträge: 156

22.10.2009 13:43
#20 RE: Wegen drei Brötchen gekündigt antworten

Hallo 1ka,

Deine Intention war mir durchaus bewusst. Du hättest aber andere Beispiele heranziehen müssen. Äpfel und Birnen können nun mal nicht verglichen werden, auch wenn die Absicht, die dahinter stand, richtig ist. Recht haben und Recht bekommen sind leider unterschiedliche Dinge, die durch einige Faktoren beeinflusst werden. Hierzu gehört sicherlich auch, dass es nicht unwichtig ist, wie "bedeutend" die Person ist.Das konnte man bei Zumwinkel u.a. sehen, die viel zu gut weg gekommen sind.Justitia ist nun mal nicht ganz blind.

Dir auch ein schönes Wochenende

amra

Seiten 1 | 2
«« Fernseh-Tipp
Burkini »»
 Sprung  
Surfmusik Live Radio Kostenloses Forum Hosting
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Algier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor