Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
...

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 6.639 mal aufgerufen
 ALLGEMEIN
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bavarois Offline




Beiträge: 804

10.06.2007 19:30
Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Salam,

wurde jemand von Euch Mal in Deutschland schief angeguckt, beschimpft oder sogar verprügelt? Wie war Eure Reaktion? Wie ist Eure Beziehung als Algerier mit den Deutschen? Erzählt Mal!

Wie kann man die Beziehung "Ausländer-Deutsche" bezeichnen?

Was-salam

_____________________________________________________

Erwünschter Schlagabtausch! Aller! Allez, Allez Minouche Allez!

Mimo ( Gast )
Beiträge:

10.06.2007 20:55
#2 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Hallo,

ausländerfeindliche Ereignisse hab' ich Gott sei dank nicht erlebt. Die Deutschen sind im Allgemeinen zwar friedlich, aber die Annäherung ist schwer. Kontakt zu Deutschen hab ich, muss ich gestehen, kaum. Ich vermisse, die Bereitschaft von den Deutschen, den ersten Schritt gegenüber dem Ausländer zu tun. Ich merke eine gewisse Angst und einen gewissen Abstand vom mysteriösen "Fremden"!

Was habt ihr für Erlebnisse?

Gruß

Kabyle Offline



Beiträge: 451

10.06.2007 21:35
#3 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Hallo,

dadurch, dass ich so lange in Deutschland bin, fällt mir schwer von "Deutschen" zu reden. Ich habe alle mögliche Varianten von Menschen und Charaktäre hier kennengelernt. Die Tendenz ist eher so, dass die meisten zurückhaltend sind, wenn man sie mit Südländern vergleicht. Aber zurückhaltend sind sie auch gegenseitig. Wie viele Menschen kennen in Deutschland ihre Nachbarn ? Im ländlichen Gebiet dagegen sieht es ein bisschen anders aus! Dafür gibt es mehr "soziale Zwänge".
Ich möchte es nicht als negativ bewerten. Es ist halt anders. Ich kann damit inzwischen sehr gut leben.
Ausländerfeindlichkeit in einer "direkten" Form, wie man es in den Nachrichten liest oder sieht habe ich glücklicherweise bisher nicht erlebt.

Grüsse und Salam

Bavarois Offline




Beiträge: 804

10.06.2007 22:00
#4 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Grüß Dich Kabyle,

aha! Bist Du so intergriert, dass Du Dich geniert fühlst, über Deine "Landsleute" zu reden? Die Zeit vefliegt, nicht wahr? Zurückhaltend, ja! Liegt es nicht am Klima? Schlägt nicht der Dauerregen und das schlechte Wetter auf die Gemüter? Graue, dunkle und kurze Tage machen die Menschen melancholisch. Bei uns sind die Menschen fröhlicher, wir haben ständig Sonnenschein. Wenn Du die Ausländerfeindlichkeit nicht direkt erlebst hat, liegt wahrscheinlich zuletzt daran, dass Du nicht "auffällig bist" vom Verhalten und von der Physionomie her. Bist nicht etwa blond mit blauen Augen? Übrigens hab etwas seltsames über Kabylen gehört.

Salam

_____________________________________________________

Erwünschter Schlagabtausch! Aller! Allez, Allez Minouche Allez!

Gast
Beiträge:

10.06.2007 22:27
#5 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Hallo Bavarois,

eigentlich weiss ich nicht genau, was Integration bedeutet. Viele Politiker benutzen diesen Begriff ohne ihn richtig zu definieren. Es gibt Menschen mit denen ich mich verstehe andere nicht, dabei spielt ihre Staatangehörigkeit gar keine Rolle. Meine "Landesleute" sind meine Freunde und sie sind unter anderem Algerier und Deutsche.
Dass du das Klima anspricht, Es hat sicher auch einen Einfluß auf das Verhalten der Menschen, sonst gäbe es inzwischen nicht u.a. die sogenannte (erfolgreiche) Lichttherapie.
Sonst bin ich nicht blond und habe keine blauen Augen.
Über Kabylen wird viel erzählt, leider oft, um von den richtigen Problemen in Algerien abzulenken.
das mit .."geniert fühlst" habe ich nicht verstanden ?!

Salam

Bavarois Offline




Beiträge: 804

10.06.2007 22:43
#6 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Hallo Kabyle,

Du hast übrigens vergessen, Dich mit Deinem Namen zu melden. Geniert heißt, Du möchtest die Deutschen nicht kränken! Lichtherapie? Was meinst Du, wir schicken alle Deutschen in die Wüste - da gibts genug Sonne - Die Algerier werden Deutschland überfluten. Die Deutschen werden uns Algerien, insbesondere die Sahara, aufbauen, dafür eine kostenlose bio-Lichttherapie ohne Smog. Sie werden mit Sonnenenergie so "aufgeladen", dass sie in einer Rekordzeit aus der Sahara ein Schlüsselfertiges Paradies machen.

Was hälst Du davon?

Slam

_____________________________________________________

Erwünschter Schlagabtausch! Aller! Allez, Allez Minouche Allez!

Ruebe Offline



Beiträge: 52

10.06.2007 22:56
#7 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Hallo Bavarois,
manchmal lese ich zwischen den Zeilen, also hier meine Frage: Hattest du dieses Forum nur für Algerier gedacht? Ich möchte das nur gerne wissen, dann verschwinde ich nämlich sofort. Das soll aber keine Anmache oder so etwas werden sondern ist eine rein sachliche Frage.
LG Ruebe

Kabyle Offline



Beiträge: 451

10.06.2007 23:11
#8 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Saha Bavarois,
Es gibt inzwischen 80 Milliionen Deutsche und ich habe sicherlich einige im Laufe der Jahre gekränkt.
Aber mir fällt es schwer über ein Volk zu reden. Wenn bereits innerhalb einer Familie, so verschiedene Menschen geben kann, wie soll ich sagen, die Deutschen sind so, die Italiener so, die Senegalesen so.... Man kann nur von bestimmten Tendenzen reden.
Dass mit der Lichttherapie betrifft natürlich die Erkenntnis, die heute bereits einiges verändert. Der Lichtmangel verursacht bzw. begünstigt verschiedene Krankheiten. Es wird immer noch nicht sehr laut gesagt, denn es könnte auf Dauer eine "Landflucht" verursachen. Ob die Leute dann in die algerische Wüste gehen ? mag ich, zu bezweifeln. In Algerien könnten die Deutschen auf Dauer die algerischen Verhaltensweisen übernehmen, was sich als nicht sehr produktiv erweisen könnte.denn häufige Sonne und Hitze konditionniert viele auf Urlaub und weniger tun.

Salam

Kabyle

Bavarois Offline




Beiträge: 804

10.06.2007 23:16
#9 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Hallo Ruebe,

nein, es ist ein deutsch-algerisches Forum. Jeden Beitrag heiße ich willkommen. Wie schon gesagt, ohne Eure Beiträge, Anregungen, Themenvorschläge gibt es kein Forum. Wir brauchen halt etwas Zeit bis wir viele Teilnehmer beisamen haben.

Also ich hoffe auf Dein aktives Engagement.

Gruß

_____________________________________________________

Erwünschter Schlagabtausch! Aller! Allez, Allez Minouche Allez!

Bavarois Offline




Beiträge: 804

10.06.2007 23:41
#10 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Hallo Kabyle,

Ok! Wir hören hier auf, sonst schweifen wir vom Thema ab. Es sollen sich melden, Leute, die etwas erlebt haben.

Gute Nacht!

_____________________________________________________

Erwünschter Schlagabtausch! Aller! Allez, Allez Minouche Allez!

waharania Offline




Beiträge: 672

13.06.2007 18:54
#11 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

hallo,

ich werde jetzt mal für meinen mann antworten, denn er hat am internet noch nicht so richtig gefallen gefunden. wer weiß, ist ja vielleicht auch besser so!
er ist schon öfter mal einem stinkefinger begegnet oder die leute spucken vor ihm aus. mit seinem heißblütigem temperament fällt es ihm da nicht leicht, ruhig zu bleiben. es wurmt ihn, dass er sich nicht dagegen wehren kann.
er ist oft der meinung, alle deutschen seien nazis. ist natürlich übertrieben.
andererseits schottet er sich auch wieder ab. bei schulfesten oder ähnlichen ereignissen macht er lieber nicht mit. er möchte nicht der "bunte hund" sein. wir wohnen zwar in einem relativ kleinen ort, aber es gibt schon einige offensichtliche ausländer, es ist also keine wirkliche entschuldigung. wahrscheinlich möchte er nicht von seiner meinung über deutsche abgebracht werden - lol! es ist auch blöd, weil die leute natürlich auch nach ihm fragen.
die schlechteste erfahrung hat er leider mit seinen schwiegereltern gemacht, die wollten für ihn eine abschiebeung arrangieren. hat leider nicht geklappt - lol.
schwiegermutter mag ihn inzwischen.

bin gespannt, was es noch so zu lesen gibt....

Lela Offline



Beiträge: 2

21.06.2007 14:37
#12 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

salam,
also ich kann auch nur von meinem mann seiner sicht sprechen... da ich ja selber deutsche bin aber auf einer seite fühle ich mich auch beleidigt wenn mein mann bei behörden gängen zum beispiel eher unterschwellig behandelt wird. Ich habe manchmal das gefühl das Ausländer im allgemeinen jetzt, von den deutschen nie für ganz voll genommen werden wenn ihr versteht? Gott sei Dank gab es in meiner Familie nie vorurteile gegenüber meinem Mann, im gegenteil er wird als ein sehr liebenswerter und hilfsbereiter Mensch geschätzt. Auch von seiner Familien seite wurde ich voll und ganz akzeptiert. Als ich das erste mal in Algerien war wurde ich herzlichst in die Familie aufgenommen. Also soweit so gut jetzt bin ich ein bisschen abgescheift... Nochmal kurz zurück zu den deutschen, leider ist es so das sich deutsche gegenüber "fremden" (nicht falsch verstehen!) immer erst distanziert verhalten und vorurteile sie prägen,leider.

Liebe Grüsse und bslama Lela

Bavarois Offline




Beiträge: 804

21.06.2007 19:11
#13 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten


Hallo Lela,

unsere neuen Gäste empfangen wir nun mit der renommierten preisgekrönten Limonade "SELECTO"

wir sagen marhaba auf dem etwas andere Forum. Hoffentlich werden wir Dich hier nicht enttäuschen. Aber es liegt zum Teil an Dir und an Anderen, dass es hier nicht langweilig wird.

Was-salam

_____________________________________________________

Erwünschter Schlagabtausch! Aller! Allez, Allez Minouche Allez!

Warda Offline



Beiträge: 12

25.06.2007 19:27
#14 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

Salam,

möchte hierzu auch gerne meinen Beitrag schreiben. Möchte NICHT für meinen Mann schreiben, er hat seine eigenen Erfahrungen gemacht, jedoch ich als Deutsche mit " einem Ölauge, oder Schwarzkopf, oder Drogendealer, oder Hawak.. wurde so oft öffentlich angemacht, beleidigt, ausgegrenzt.. ja und der Höhepunkt angespukt und als " Ausländerhure" beschimpft.
Ich bin ein sehr stabiler und gefestigter Mensch und stehe mit beiden Beinen fest im Leben, aber in diesen Situationen schähme ich für mein Land und seine Leute.!!
Sind wir wirklich in einem der fortschrittlichsten Ländern der Erde, voll mit studierten und intellektuellen Leuten, die Geschichte schreiben und die Zukunft in Ihren Händen halten????? Oh mein Gott .. ich bekomme Angst!
Wenn ich den Anspruch stelle, bei einer Firmenfeier keinen Alkohol trinken zu müssen und kein Schwein in mich stopfen zu müssen oder gar im Ramadan keine Geschäftsreisen unternehmen zu müssen, werde ich schief angeschaut und muss mich mehrmals täglich erklären, warum und wieso und warum mein Mann mich zum Islam gezwungen hat!! Ist das mein Land??
Wenn ich mich schon schlecht behandelt fühle, wie geht es den anders ausehenden, den Frauen die mit Stolz ein Kopftuch tragen, denen die gerne während der Arbeitszeit ihrem Gebet nachgehen möchten??? Ich werde es sicherlich niemals verstehen!!
Die WCs darf eine Frau mit Kopftuch putzen, aber wehe sie unterrichtet meine Kinder in der Schule oder sitzt gar in der Bank hinter dem Schalter???
Wenn ich den Mut hätte, würde ich meine Sachen packen und gehen... nur sicherlich wird diese Welt mich überall auf unserem Planeten irgendwann einholen... denn diese Menschen vermehren sich... und wir lassen das noch zu!

Ich schähme mich!

Keine Pflicht wird so vernachlässigt wie die Pflicht, glücklich und zufrieden zu sein!

waharania Offline




Beiträge: 672

25.06.2007 21:07
#15 RE: Ausländerfeindliche Erlebnisse von Algeriern in D antworten

hallo warda,

ich kann echt gut verstehen, wie du dich fühlst. mir geht es zwar nicht gar so schlecht in der firma, es wird schon immer was ausgesucht, was ich auch essen kann. aber die witzchen und blöden fragen können sich auch die meisten nicht verkneifen. möchte nicht wissen, was noch abgingen, wenn die monteure auch noch wüssten, dass ich muslima bin. bis jetzt wissen es nur die im büro und die machen den kleinsten teil der firma aus.
zum glück sind mir solche sachen, die du am anfang geschildert hast, noch nie passiert. ich glaub da würde ich mich vergessen!
ich schäme mich auch des öfteren für unsere landsleute. leider stehen wir damit alleine da. diese entgleisungen, egal welcher art, sind glaub ich sehr erwünscht, damit sich die leute nicht so auf politk und politiker konzentrieren und die alles schön so machen können, wie es ihnen (den politikern) passt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Surfmusik Live Radio Kostenloses Forum Hosting
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Algier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor