Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
...

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 45.477 mal aufgerufen
 KAFFEEKLATSCH
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Salima Offline




Beiträge: 279

28.08.2007 22:04
#76 RE: Rezepte aus Algerien! antworten

Hallo Waharania,


Grieskuchen gebacken und anschließend mit Honighaltigem oder reinen Zuckersirop getränkt? Heißt bei uns "Hrisa" Man kann einen Teil des Grießes durch gemahlene Mandeln ersetzen.

200 gr. Butter
3 Eier
500 gr. Hartweizengrieß + 1 TL Backpulver
225 gr. Joghurt
250 gr. Zucker

Für den Kuchen die Butter zerlassen. In einer Schüssel die Eier, den Grieß und Zucker, das Backpulver und den Joghurt mischen. Zum Schluss die flüssige Butter zugeben und alles gut vermischen. In eine gebutterte Springform geben und bei mittlerer Hitze backen bis die Oberfläche goldbraun ist.

Während dieser Zeit aus 1 kg. Zucker und dem Saft einer halben Zitrone einen Sirop kochen.

Nachdem der Kuchen fertig ist, diesen in der Form in rombenförmige Stücke schneiden und mit dem Sirop übergießen und ziehen lassen. Der Zuckersirop kann je nach Geschmack teilweise oder auch ganz durch Honig ersetzt werden.

Das ist eine Variante dieses Kuchens. Anstatt der Springform nehme ich eine Auflaufform aus Metall, da tropft nichts heraus.

Ich hoffe, dass es das ist was Du meinst. Mit Orangen kenne ich diesen Kuchen auch nicht. Aber wie gesagt, man kann den Grieß teilweise oder auch ganz durch Mandeln ersetzen.

Lg
Salima

Salima Offline




Beiträge: 279

28.08.2007 22:09
#77 RE: Rezepte aus Algerien! antworten

...der Kuchen sieht ungefähr so aus:

Angefügte Bilder:
scan0002.jpg  
mimma Offline



Beiträge: 45

29.08.2007 09:41
#78 RE: Rezepte aus Algerien! antworten

Hallo Grit!

Klar habe ich ein Rezept für Shamia!

Teig
2 Tassen Grieß (feiner)
125g Butter flüssig
1 Tasse Zucker
1 Pg Vanillezucker
1 Pr. Backpulver
Öl nach Bedarf
1 Schuss Blumenwasser

Sirup
1 Liter Wasser
1halbierte Zitrone
1 Glas Zucker
Zimtpulver
1 Schuss Blumenwasser
5-6 EL Honig

Grieß, Butter, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und das Blumenwasser miteinander vermischen. Den Teig nach Bedarf mit dem Öl bearbeiten, sodass eine weiche Konsistenz entsteht.
Den Teig in eine feuerfeste Form geben und glatt streichen.
Im Vorgeheizten Backofen bei 250 Grad ca. 20 min backen, bis die Oberfläche leicht angebräunt ist.
In der Zwischenzeit das Wasser in einem Topf heiß werden lassen und den Zucker die halbierte Zitrone, den Zimt, den Honig und das Blumenwasser(vorsichtig damit dosieren) hinzugeben.
Die feuerfeste Form aus dem Ofen nehmen und den gebräunten Grieß mit dem Sirup immer und immer wieder übergießen. Vorsichtig am Anfang brodelt es ein wenig. Übergießen sie den Grieß solange, bis der Grieß keine Flüssigkeit mehr aufnimmt. Man isst den Grieß mit dem Löffel zu einer Tasse Tee oder Kaffee.

Hoffe du hast Spass damit


Mimma


P.S. Melde mich sobald der Rückkehrerurlaubsstress wieder vorbei ist.

waharania Offline




Beiträge: 672

29.08.2007 10:37
#79 RE: Rezepte aus Algerien! antworten

...vielen dank salima und auch dir mimma

lg

Bavarois Offline




Beiträge: 804

25.11.2007 17:21
#80 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten

Gefüllte Artischocken



Zutaten :

5 Artischocken
250g Krabben
3 Esslöffel Olivenöl
Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Rezept:

Entfernen Sie die äußeren Blätter von den Artischocken. Schneiden Sie dann vorsichtig die inneren Blätter heraus und kürzen Sie den Stengel. Die Artischocken müssen ausgehöhlt werden, damit Sie sie anschließend füllen können.
Bringen Sie Wasser zum Kochen. Geben Sie Salz und etwas Zitronensaft in das kochende Wasser. Kochen Sie die Artischocken (auch die Blätter, die Sie abgeschnitten haben) gar.
Blanchieren Sie zwischendurch die Krabben in kochendem Wasser. Anschließend gut abtropfen lassen und warten bis sie abgekühlt sind.
Nehmen Sie die Artischocken aus dem Wasser.
Die Blätter in feine Streifen schneiden, mit den Krabben vermischen und mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut vermengen und die Artischocken damit füllen.


Nur so kann ich Euch anlocken!
Guten Appetit!



waharania Offline




Beiträge: 672

25.11.2007 17:49
#81 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten

...die ganzen blätter kleinschneiden? davon kann man doch eigentlich nur das untere drittel essen, der rest wird doch nicht weich.

Bavarois Offline




Beiträge: 804

25.11.2007 18:18
#82 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten


Salam Wahrania,

ist es überhaupt ein Drittel? Ich übernehme keine Gewähr für die von mir ins Forum gestellten Rezepte! Bin doch kein Koch! Einfach ausprobieren! Wenn es nicht geht, dann findet man den Sündenbock!




waharania Offline




Beiträge: 672

25.11.2007 18:31
#83 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten

salam,

na das ist ja toll!
bilde dir mal nicht ein, dass du hier teilnehmer des monats wirst, indem du ungenießbare rezepte hier einstellst!!

lg

grit

Bavarois Offline




Beiträge: 804

25.11.2007 18:53
#84 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten


Hast mich schon "verurteilt" und Du hast nicht einmal das Rezept ausprobiert? Nun andere Reaktionen abwarten! Inzwischen mach Mal ein Omelett!!




waharania Offline




Beiträge: 672

25.11.2007 20:57
#85 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten

ach, das muss ich mir noch überlegen.

zum tee hat mein mann swinch (diese hefeteigringe) gemacht und zum abendessen hat das kind gekocht. ich mach mir heute nicht mehr die finger "schmutzig".

gute nacht!

Bavarois Offline




Beiträge: 804

25.11.2007 21:27
#86 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten


Meinst Du etwa sfendsch (sfendj. War's heute Muttertag? Oder waren heute die Piraten dran? Hut ab für den Wahrani! Er kann das? Wehe, wehe wenn seine Mama das erfährt!




waharania Offline




Beiträge: 672

26.11.2007 07:39
#87 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten
ja, genau die waren das.
es gibt öfters mal ein mutter-wo-e, da packt meinen mann die kochwut. das kind hat das wohl geerbt.
das mit den sfendj weiß doch die mama, weil er dann zu hause damit angibt, dass er das auch kann.

lg

grit
Salah Offline



Beiträge: 64

04.01.2008 18:00
#88 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten

I)s zwar unwahrscheinlich, aber kennt jemand Garantita? Oder irgendwie sowas in der Art. Is so ne Kümmelwähe oder so

Bavarois Offline




Beiträge: 804

04.01.2008 22:17
#89 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten

Das Rezept von Karantika



Ingrédients :

250 gr de farine de pois chiche (non grillé)
1 oeuf entier
1 jaune d'oeuf
1/2 cuillère a café de cumin
1/2 verre de beurre fondu
3 verres d'eau tiède



Préparation :

verser la farine de pois chiche dans un grand saladier puis le jaune d'oeuf et l'oeuf entier puis le beurre et le cumin et enfin l'eau

remuer avec un fouet et laisser reposer 10 minutes pour qu'il n'y ait plus de grumeaux

ensuite mettre le melange dans un moule anti-adhésif et le mettre au four pendant 30 minutes surveiller de temps en temps

la tarte dois etre ferme et molle au millieu donc prendre un couteau et piquer pour verifier la cuisson

ensuite mettre au grille 5 minutes pour brunir la tarte

bon appettit un vrai délice

Commentaires :

se mange avec de l'harissa et soupoudrer de cumin




Salah Offline



Beiträge: 64

06.01.2008 11:12
#90 RE: Rezepte.... nicht aus Algerien! antworten

Hey danke Bavarois

Wenn ich das also richtig verstehe ist das auf deutsch, also für die welche kein Französisch können:

Zutaten:

250 gr Kichererbsenmehl
1 ganzes Ei
1 Eigelb
1/2 Kaffeelöffel Kümmel
1/2 Glas geschmolzener Butter
3 Gläser Wasser

Das Kichererbsenmehl, den Kümmel, das ganze Ei und das Eigelb mit der geschmolzenen Butter in eine grosse Salatschüssel geben. Am Schluss das Wasser dazugeben

Alles mit einem Schwingbesen gut verrühren

10 Minuten stehen lassen, am Schluss sollte es keine Brocken geben

Während 30 Minuten unter dauernder Beobachtung backen und dann die Festigkeit mit einem Messer prüfen. Für 5 Minuten die Grillfunktion benützen um dem Kuchen eine braune Oberfläche zu geben

Guten Appetit!

Richtig übersetzt?

2 Fragen

1. Was ich nicht ganz verstanden habe wieso man 1 ganzes Ei und ein Eigelb nehmen muss. Dann is ja jeweils ein Eiweiss vorig oder?

2. Für wieviel Personen is das?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Surfmusik Live Radio Kostenloses Forum Hosting
gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB

Algier

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor